Dresden zum Sicheren Hafen!

Liebe Dresdnerinnen und Dresdner, in verschiedensten Gesprächsrunden haben wir offene Ohren für unser Anliegen, Dresden zum Sicheren Hafen zu machen, gefunden. Unser Aufruf richtet sich an Initiativen, Vereine, Organisationen, Institutionen, Geschäfte, Parteien und Gewerkschaften dieses Anliegen mitzutragen. Alle Unterschriften, die dazu eingehen, machen wir auf dieser Seite öffentlich. Alle Menschen, die ganz persönlich Stellung beziehen möchten, bitten wir um ihre Unterschrift unter unserer Petition. 10.000 Unterschriften bis zum 03.09.2021 bringen unser Anliegen ohne den Umweg eines Antrags direkt in den Stadtrat. Alles Wichtige zur Petition findet ihr hier: Petition

Unser Aufruf

In unserer Stadt leben, lieben, glauben, arbeiten, lernen und studieren über eine halbe Million Menschen. Manche leben schon immer hier, andere sind im Laufe ihres Lebens aus unterschiedlichsten Gründen hergezogen. Für uns alle gibt es Platz in dieser schönen und beeindruckenden Stadt. Jede und jeder könnte das Leben frei gestalten ohne andere in ihrer Freiheit einzuschränken. Viele Menschen auf der Welt haben diese Möglichkeit nicht.
Sie sind auf der Flucht vor Not, Krieg, Gewalt und Verfolgung. Geflüchtete Menschen sind auf der Suche nach einem Leben in Frieden und Sicherheit für sich und ihre Familien. Etwas, was jedem Menschen zusteht. Dafür nehmen sie den lebensgefährlichen Weg über das Meer auf sich, stranden in menschenunwürdigen Lagern an Europas Außengrenzen und mitten in Europa. Und die Europäische Union – mitverantwortlich für die Situation dieser Menschen – schottet ab, baut Mauern und Grenzen, nimmt in Kauf, dass Menschen im Meer ertrinken. Das steht im Gegensatz zu ihren proklamierten Werten, die auf der Achtung der Menschenwürde, der Wahrung der Menschenrechte, Solidarität, Gleichheit und Gerechtigkeit gründen. Werte, die unser Handeln bestimmen.
Wir, die Seebrücke Dresden, sind eine lokale Gruppe der internationalen Initiative gleichen Namens. Gemeinsam setzen wir uns für das Projekt „Sichere Häfen“ ein. Ziel ist es, Menschen auf der Flucht einen sicheren Weg und ein menschenwürdiges Ankommen zu gewährleisten. Die Geschichte der SEEBRÜCKE beginnt Ende Juni 2018. Damals musste die „Mission Lifeline“, das Schiff der Dresdner Seenotrettungs-NGO, mit 234 Menschen an Bord tagelang auf hoher See ausharren. Keiner der europäischen Häfen war bereit, es anlegen zu lassen.
Seitdem erklärten sich 253 Kommunen und Landkreise in der Bundesrepublik zu Sicheren Häfen. Bis jetzt sind fast alle Landeshauptstädte vertreten. Zwei fehlen – eine davon ist die sächsische Landeshauptstadt Dresden. Zweimal ist ein entsprechender Antrag im Stadtrat aufgrund der Stimmengleichheit bei Für und Wider abgelehnt worden. Das soll nicht so bleiben. Wir haben den Platz und die Möglichkeiten, sicherer Hafen zu sein.Die drei Aufgaben, die damit vor uns als Stadt stehen, sind die folgenden:
1. Als Sicherer Hafen stehen wir, solange es keine staatlichen Rettungsmissionen gibt, hinter unserer Seenotrettungs-NGO Mission Lifeline.
2.Wir sind bereit, mehr geflüchtete Menschen aufzunehmen, als der Königsteiner Schlüssel vorgibt. Laut diesem besteht für Dresden die Pflicht, ca. 2750 geflüchtete Menschen zeitgleich in der Stadt aufzunehmen. Das sind weniger als 0,5% der Stadtbevölkerung.
3. Wir bieten aktiv Bleibeperspektiven für geflüchtete Menschen und setzen damit ein Zeichen für eine weltoffene und solidarische Stadtgesellschaft.
Wir sind überzeugt davon, dass wir diese Aufgaben gemeinsam meistern können. Lasst uns als breit aufgestellte Zivilgesellschaft zusammen mit unseren Stadträt*innen Dresden noch in diesem Jahr zum Sicheren Hafen machen!

Unterzeichnende

Afropa e.V. | AG Asylsuchende SOE e.V. | AHA Laden und Ladencafé |
Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. – Regionalgruppe Dresden | Ausländerrat e.V. |
Antifaschistische Initiative Löbtau | Architects for Future |
Albrecht Nollau, Superintendent des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes Dresden Nord |
Ann-Kathrin Legath & Birger Höhn Landesinklusionsbeauftragte DIE LINKE Sachsen | Banda Comunale |
Christian Behr, Superintendent des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes Dresden Mitte |
DGB Region Dresden – Oberes Elbtal | Dresden für Alle e.V. | DRESDEN-concept e.V. | Dunya Collective |
Evangelisch-Reformierte Gemeinde zu Dresden | Evangelische Hochschule Dresden |
Evangelische Jugend Dresden | Fachschaftsrat Architektur der TU Dresden |
Fridays for Future Dresden | GEH8 KUNST RAUM ATELIERS |
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dresden | Herz statt Hetze |
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden | Hope – fight racism |
Studentische Initiative IDA – In Dresden Ankommen | Initiative “anders wachsen” |
Jusos Dresden | Jüdische Gemeinde zu Dresden | Kontaktgruppe Asyl e.V. |
Kreisverband Dresden BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN | LAG politisch-kulturelle Bildung Sachsen e.V. |
Laubegast ist bunt e.V. | Linksjugend [´solid ] Dresden | malobeo – alternatives café und bibliothek | Medinetz Dresden | Mission LIFELINE | Nationalismus raus aus den Köpfen |
Ökumenisches Informationszentrum e.V. | Offbeat Cooperative | OMAS GEGEN RECHTS . Dresden |
Paul Hoorn und Freunde | Initiative Pinke Hände | Piratenpartei Kreisverband Dresden |
Reine Wäsche – Musikkollektiv | Rabbiner Akiva Weingarten Jüdische Gemeinde zu Dresden & Besht Yeshiva Dresden e.V. | Referat What des Studierendenrates der TU Dresden | Schüler*innengruppe RIKA – Rassismus ist keine Alternative Radebeul | SPD-Fraktion im Dresdner Stadtrat | SPIKE Dresden e.V. |
Stadtverband der Partei DIE LINKE Dresden | Initiative “Start with a Friend” | Stiftung Frauenkirche Dresden |
Studierendenrat der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber | Studierendenrat der HTW Dresden | Studierendenrat der TU Dresden | Sven Böttger Kirchlicher Beauftragter für Flüchtlingsarbeit und Integration in Dresden & Umgebung Ev.-Luth. Kirchenbezirke Dresden Mitte und Dresden Nord | Sächsischer Flüchtlingsrat e.V. | Technische Universität Dresden | Unterbezirk Dresden der SPD |
Tolerave e.V. | URA Dresden | triple helix DIALOG Herlitzius & Diedrichs GbR |
VG Verbrauchergemeinschaft für umweltgerechte erzeugte Produkte e.G. | Volt Sachsen |
Willkommen im Hochland e.V. | Willkommen in Löbtau e.V. |
Wohnende Und Mitgestaltende StudentInnen e.V. (WUMS) | zickzack Kollektiv |
Zentralwerk Kultur- und Wohngenossenschaft eG | Zentrum kultureller Verständigung Dresden e.V. |